Modellfluggruppe Schotten e.V.

16. E-Segler-Wettbewerb 2011



Und wieder hat unsere Schriftführerin Heidrun Weber die richtigen Worte zum Wettbewerb gefunden:

Der 16. Elektroseglerwettbewerb der Modellfluggruppe Schotten erwies sich als Katz-und-Maus-Spiel mit dem Wind. Nachdem die Modellflieger am 1. Mai bei schönstem Fliegerwetter in die Modellflugsaison gestartet waren, war es mal wieder an der Zeit zu schauen, wer denn den Segler mit einer Spannweite von ca. 3 m am besten in die Lüfte bringen konnte. Es waren widrigste Wetterbedingungen, der Wind blies den Teilnehmern sogar die Mützen von den Köpfen.
Es wären nicht die unerschrockenen Piloten der Modellfluggruppe Schotten, bei denen der Flugspaß sowieso an erster Stelle steht. Und so ging es nach dem Motto: wer zuerst im Kirschbaum landet hat gewonnen, an den Start. Für alle Teilnehmer war es ein schwieriges Unterfangen, die Regeln des Wettbewerbs einzuhalten. Selbst ein routinierter Modellflieger wie der erste Vorsitzende Bernd Kirchhof aus Eichelsdorf hatte so seine Schwierigkeiten seinen Segler in der Luft zu halten, so hätte er beinahe seinen Flieger in einem Baum gelandet. Er war dann auch der einzige Teilnehmer, der das 4x4 m große Landefeld traf.
Die Punktrichter Karl Heinz Edelmann und Andreas Fritzges hatten keine leichte Aufgabe und mußten schon sehr genau bei der Punktevergabe hinschauen.

Gewonnen hat am Ende Bernd Kirchhof, der trotz allem Nervenstärke zeigte, mit 805 Punkten.
Der zweite Vorsitzende Mario Schauermann wurde 2. mit 798 Punkten.
Der Vorjahressieger Horst Pröscher erreichte Rang 3 mit 793 Punkten.
Dann folgte Gunter Vierheller mit 743 Punkten auf dem 4. Platz,
Michael Sowada auf Platz 5 mit 724 Punkten und
Thilo Weber auf dem 6. Platz mit 706 Zählern.

Im Kirschbaum ist dann doch keiner gelandet und die Freude der Piloten war groß, weil trotz waghalsiger Flugmanöver keiner größere Schäden an seinem Flieger zu beklagen hatte.

Die Strategen des 16. E-Seglerwettbewerbs

Der Mann mit dem Pokal ist doch

schon wieder der Sieger.

Ergebnisliste (vergrößern mit klick)

Hir ist sichtbar, wie hart um Punkte

gerungen wurde.